[Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Bananischer Alltag
Benutzeravatar
Chiara von Pottystein
Beiträge: 75
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 07:36
Wohnort: Schloss Pottystein
Kontaktdaten:

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chiara von Pottystein »

Handlung:
guckt Chun weiterhin mit großen Augen an

Heißt das, wenn ich irgendwo hinreise - offiziell als Prinzessin - mache ich damit...Diplomatie? Darum hab ich bisher nur Urlaub auf den Frosta-Inseln gemacht...
Handlung:
Etwas entgeistert schaut sie auf das Wasser, freut sich aber, dass es schön kühl ist

Also ist im Prinzip das Wenigste von dem, was man als Außenirgendwas macht, tatsächlich politisch? Mehr so ein "Hey, ich ich bin ein netter Mensch und zeige euch, wie toll wir sind"? Oder wie muss ich mir das genau vorstellen?
Ich... naja, wie sag ich das... Ähm...

Ich meine... Es gibt ja ein paar.... Storys über Dad. Und... ich weiß nicht... Da dachte ich, der fliegt irgendwo hin, trifft sich mit einer schönen Frau und irgendwo wird dann auch ein Vertrag gemacht... da war ich schon immer froh, wenn Lucy mir erzählt hat, mit wem er sich da trifft und dass das oft vor allem alte Männer sind.

Aber wenn Diplomatie vor allem aus Saufen und freundlich sein besteht - hey, das kann ich auch meistens.
Handlung:
Sie grinst verstohlen

Nur in Kombination geht das nicht immer :D
Bild

Benutzeravatar
Chun Dao
Vize-Vizepräsident
Beiträge: 380
Registriert: Di 12. Mai 2020, 17:02
Wohnort: Chabba - Kawaton

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chun Dao »

Handlung:
*mitdenkend hat der Kellner zwei Gläser zu dem Wasser gebracht und erst schenkt er CC ein, dann sich und nimmt einen Schluck des kühlen Wassers*

Nein, wirklich Diplomatie machst Du mit der Reise als Prinzessin noch nicht. *lächelt*
Aber Du fungierst in gewisser Weise als Repräsentantin des Königshauses und von Pottyland.

Handlung:
*grinst breit und tippt sich mit dem Zeigefinger an die Nasenspitze*

Daher ist es immer ratsam, möglichst frühzeitig den Grund seiner Reise zu nenen... Also ist es privat oder offiziell.

Handlung:
*guckt das Wasserglas an und entscheidet sich dann doch für den Whisky*

Und in gewisser Weise ist es durchaus so, wie Du es Dir vorstellst... Hey, ich bin ein netter Mensch und alle anderen Leute aus meinem Land sind genauso dufte und nett. Also lasst uns doch einfach friedlich sein und Spass haben.

Handlung:
*erinnert sich an die Bedenken von CC über ihren Dad und seinen Storys*

Tja, und wenn Du offiziell in einem fremden Land als Repräsentant agierst, dann lernst Du zwangsläufig mehrere Menschen kennen. Und das sind - ich wage es kaum zu sagen - *blickt geheimnisvoll nach links und rechts um sich dann leicht nach vorne zu beugen und mit den Händen einen Trichter vor seinem Mund zu formen, damit niemand die Worte hören kann... wartet bis CC sich neugierig nach vorne beugt* - manchmal auch Frauen.

Handlung:
*reisst die Augen weit auf und legt seine Hände auf den Mund, damit er nichts weiters verraten kann... Nach wenigen Sekunden beginnt er zu lachen*

Entschuldige, es war zu verlockend.

Und wegen den ganzen Frauengeschichten von Deinem Dad... Du kennst doch den Flurfunk und die bekannte Reisserpresse....

Handlung:
*bekommt einen Lachanfall über das ungewollte Wortspiel und nachdem er sich wieder gefangen hat, wischt er sich die Lachtränen aus den Augenwinkel*

REISserpresse... *grmpfl*

Eine Kleinigkeit passiert, das wird etwas ausgeschmückt und je weiter die Erzählungen gehen, desto dramatischer und wilder wird die ganze Geschichte, als sie tatsächlich war.

Handlung:
*grinst, als ihm die Aussage wegen der Kombination einfällt*

Also für's erste schlägst Du dich wirklich gut. Und im Rahmen der Diplomatie ist es dann immer ratsam anzumerken, dass nun *streckt die Hände in die Höhe und macht mit den Fingern Anführungszeichen* "der offizielle Teil" beendet ist und man doch einfach feiern möchte.

Handlung:
*sieht, wie CC etwas grübelt*

Du warst doch Postergirl... Ich kenne gar nichts darüber, ausser das, was Du mir gesagt hast... Was hat die Presse darüber alles geschrieben?
Bild

Benutzeravatar
Chiara von Pottystein
Beiträge: 75
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 07:36
Wohnort: Schloss Pottystein
Kontaktdaten:

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chiara von Pottystein »

Handlung:
prustet vor Lachen

Oh Mann, du bist witzig. Ich verstehe, warum Dad immer so gerne von Bananaworld erzählt.

Aber wenn es bei der Diplomatie um "Ich bin nett, du bist nett, lass uns Spaß haben" geht - warum sind dann manche Länder so komisch? Also warum sagen manche Menschen, dass sie einen Staat nicht anerkennen oder irgendeine Regierung doof finden... und warum zur Hölle frag ich dich gerade nach Diplomatie aus, statt zu trinken?
Handlung:
lacht noch einmal, trinkt dann einen Schluck Wasser und lässt sich noch einen Rucola bringen, dann guckt sie Chun etwas skeptisch an

Aber Dad brüstet sich mit diesen Frauengeschichten... nicht vor mir, son... :lol: Entschuldige :lol:
Handlung:
schlägt mit der Faust auf den Tisch

BRÜSTEt :lol:

Hem Hem... :D

Was ich sagen wollte: Dad tut nichts, um irgendetwas von diesen Geschichten herunterzuspielen oder zu relativieren oder sowas. Heißt das einfach nur, dass er das genießt? Oder ist es vielleicht doch nicht so aufgebauscht?
Handlung:
CC trinkt einen Schluck Rucola, um die Frage sacken zu lassen, ehe sie endlich auf Chuns Frage antwortet

Ganz ehrlich? Ich weiß es nicht. Es spricht irgendwie kaum jemand mal mit mir darüber. Und das, was ich in der Presse gelesen habe, war ausschließlich positiv. Die sind voll auf diese "Heldin"-Rolle angesprungen... Diese Posterkampagne war eh eine merkwürdige Sache. Alleine das Fotoshooting.. bah.
Bild

Benutzeravatar
Chun Dao
Vize-Vizepräsident
Beiträge: 380
Registriert: Di 12. Mai 2020, 17:02
Wohnort: Chabba - Kawaton

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chun Dao »

Handlung:
*blickt CC gespielt entsetzt an*

Du lachst mich aus?

Handlung:
*fällt aber sogleich in ihr Lachen mit ein*

Und ehrlich gesagt, habe ich absolut keinerlei Ahnung, warum Du nicht trinkst.
Vermutlich liegt das an dem ganzen Gewäsch, dass Du "repräsentieren und eine Prinzessin sein musst".
Denke oder meine ich einmal, so nebenbei.

Handlung:
*sieht zu, wie der neue Rucola gebracht wird und gibt mit einem kurzen Zeichen, dass er auch solch eine Mischung probieren möchte*

Und wegen der "ich bin nett, Du bist doof, ich erkenne Dich nicht an" und den ganzen anderen Mist....
Warum fragst Du das nicht Deinen Dad? Dann hast Du die Antwort...

Handlung:
*sieht wie CC kurz überlegt und grübelt*

Das sind alles menschliche Befindlichkeiten.
Dein Dad ist einer Sache, die Du gerne möchtest, etwas skeptisch eingestellt - begründet oder nicht, ist egal.
Automatisch nimmst Du eine gewisse Gegenhaltung ein und bist für mögliche, angebrachte Einwände etwas verschlossen.
Er liebt Dich abgöttisch und will Dich vor jeglichem Schmerz und Unheil schützen - und Du willst Deine, teilweise schmerzhaften, Erfahrungen machen.
Und dadurch entsteht, unbewusst, ein Interessenkonflikt.
Dazu kommt natürlich noch die unterschiedliche Sprache, denn Du redest "CCisch" und er "Dad-isch", was die ganze Sache komplizierter macht.
In gewisser Weise ist also jedes Gespräch mit Deinem Dad ein "Diplomatisches Gespräch"...

Handlung:
*hält kurz inne und trinkt erneut von seinem Whisky*

Und mich fragst Du danach, da ich in dieser Situation ein "Neutrum" bin... Oder Diplomat... *zwinkert CC zu*

Ich habe mehr Erfahrung als Du, bin als "Nashorn" ein guter und langjähriger Freund Deines Dads - aber sehe die ganze Situation aus einer unbeteiligten Stellung aus...

Handlung:
*überlegt kurz*

Mal als Beispiel...
Du stehst als kleines Kind vor dem Herd - und Dad sagt "Lang nicht hin, das ist heiß".
Er will DIch beschützen... Doch Du willst und musst eigene Erfahrungen sammeln...
Also legst Du die Hand auf die Herdplatte und verbrennst Dich....
Das ist eine schmerzhafte Erfahrung.

Und bei mir - also Neutrum....
Ich bin in der ganzen Sache nicht soooo involviert und daher neutral eingestellt.
Daher würde ich Dich fragen, auf welcher Stufe der Herd eingestellt ist.
Sagst Du "2", dann würde ich sagen, dass es Deine Entscheidung ist - denn so heiß ist der Herd nicht.
Sagst Du dagegen "8", dann werde ich antworten, dass ich es nicht tun würde, denn dann verbrennst Du dich.
Also...

Handlung:
*bemerkt den Lachanfall wegen der Brüste und fragt sich, ob diese auch Nutzen haben...*

Was hältst Du davon, wenn wir die nächsten zwei Tage und Nächte gemeinsam in einem Hotelzimmer verschwinden?

Handlung:
*sieht die entsetzt aufgerissenen Augen von CC*

Ich würde mal behaupten zu wissen, dass Du von Männern nichts hältst - auch wenn ich mich irren würde.
Wie würde die Presse darauf reagieren? Und was würden die Leute darüber denken?
In der Zeit würdest Du mir von den Bunnies und sonst was erzählen, ich von meiner einsamen Reise über das Bananische Meer... und sicherlich würden wir irgendwas essen und trinken... aber sonst geschieht NICHTS...

Du weisst das, und ich weiss das...
Aber was würde die Welt darüber denken?
Du kannst argumentieren, dementieren und negieren und sonstwas, aber egalt was Du sagst, werden sie im Bedarfsfall anders auslegen. Also, was machst Du?
Und denk bitte daran, wieviel Zeit und Aufwand für das ganze entsteht....
Diese Zeit fehtl Dir natürlich bei den wirklich wichtigen Dingen. Also, was machst Du???

Handlung:
*bemerkt, wie CC zu grübeln beginnt*

Und das mit dem Posergirl-Shooting erzählst Du mir zu einem anderen Zeitpunkt..
Bild

Benutzeravatar
Chiara von Pottystein
Beiträge: 75
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 07:36
Wohnort: Schloss Pottystein
Kontaktdaten:

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chiara von Pottystein »

Handlung:
sitzt für einige Zeit sprachlos und auch etwas schockiert - meinte Chun diesen Vorschlag ernst?

Also... ähm... ja, nee. Also... ich fände deine Storys wirklich bestimmt echt interessant und wir können gerne zusammen was trinken und so. Aber... schlafen möchte ich dann doch lieber alleine in meinem Zimmer. Hey, guckt nicht so enttäuscht, wir haben uns quasi gerade erst kennengelernt!

Aber ich werde das Gefühl nicht los, dass das eigentlich eher eine Art... "Test" sein soll, oder? Also eher so ein "Wie tickt CC"-Ding? Und das nach den vielen Drinks, das is ja schon irgendwo gemein :D

Klar muss ich mir dabei auch überlegen, wie das ganze wirkt. Bei einem alten Mann - sorry - einem etwas älteren Mann nochmal mehr als bei einer jungen Frau und bei Freunden von Dad wahrscheinlich nochmal mehr.
Und wenn ich hier "offiziell" unterwegs wäre, wäre das auch nochmal anders als jetzt, wo ich ja quasi nur privat da bin.

Wenn das Angebot ernst gemeint sein sollte, tut es mir leid. Und wenn es ein Test war, solltest du dich schämen :P
Handlung:
trinkt einen großen Schluck von der Rucola

Du sagst manchmal Sachen, die echt merkwürdig klingen.
Bild

Benutzeravatar
Chun Dao
Vize-Vizepräsident
Beiträge: 380
Registriert: Di 12. Mai 2020, 17:02
Wohnort: Chabba - Kawaton

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chun Dao »

Handlung:
*grinst ein wenig*

Nein, das Angebot war nicht ernst gemeint und es war auch kein Test.
Du hast mich nur nicht ausreden lassen. ;)

Handlung:
*nimmt nochmal einen Schluck von dem Wasser*

Worauf ich eigentlich auswollte...
Wir beide schliessen uns einige Tage in einem Hotelzimmer ein und planen bspw. Deine Party. Alles geht ganz gesittet ab, wie es sich für einen älteren Herrn ziehmt.
Du weißt, was im Hotelzimmer im Detail geschehen ist - ebenso weiß ich es.
Doch wie würde die Presse wohl darauf reagieren? Die Klatschpresse würde es breit treten und die wildesten Sachen reindeuten.
Und wie würdest Du wohl auf die Artikel reagieren?
Würdest Du sie groß dementieren? Und wenn ja, was würde Dich das an Zeit und Energie kosten, die Du anderweitig besser einsetzen kannst - zum Beispiel für die weitere Planung oder andere Belange.
Und im Falle einer Klarstellung von Dir - wie würde die Presse das dann erneut auffassen?
Ist es nur zusätzlicher Zunder um das Feuer aufrecht zu halten?

Sogar wenn Du einige Freunde dazu einladen würdest - wie deuten das die Klatschreporter?
Sind da vielleicht sogar "Gruppenspielchen" vonstatten gegangen?

Die einfachste Art, so etwas entgegen zu gehen ist, einfach nichts dazu zu kommentieren. Ausser vielleicht - Du weißt, was war und lässt einfach der Klatschpresse ihre Geschichten schreiben. Weißt Du, was ich meine?

Und da kommt es dann natürlich auch darauf an, wie hast Du dich in der Vergangenheit bisher verhalten und welches "Bild" gezeigt.

Handlung:
*nimmt einen kleinen Schluck von seinem Whisky*

Und jetzt denke an Deinen Dad.
Ich kenne ihn zwar länger als Du, aber vermutlich kennst Du ihn besser als ich.
Du weißt, was er für eine... "Rampensau" ist und die Aufmerksamkeit genießt. Und irgendwie steckt in ihm auch ein gewisser "Rockstar" mitsamt den dazugehörigen Allüren.
Bei einem Teil der Geschichten, ist sicher der ein oder andere Funken Wahrheit mit dabei - das kann man nicht bestreiten.
Doch viele der Geschichten sind vermutlich viel dramatischer aufgeblasen, als es wirklich war.
Und bedenke dann auch, was für ein "Bild" er mittlerweile von sich erschaffen hat.

Handlung:
*wartet kurz und sieht, wie CC grübelt*

Man kennt ihn als ausgezeichneten Diplomaten. Aber auch eine gewisse "wilde Seite", die immer für diverse Dramen und Frauengeschichten sorgt.
Vermutlich würde die Presse viel extremer reagieren, wenn er einmal keine Party macht oder für skurrile Auftritte sorgt.
Und abgesehen davon ist es natürlich eine ausgezeichnete Möglichkeit, so verschiedene... *grübelt* ..."Unsicherheiten" oder "Fehler" gegebenenfalls zu kaschieren.

Also glaub weniger der Presse sondern nutze die Möglichkeit, die Du hast, und frage ihn im Zweifel einfach selber.
Du musst also hinter die Fassade sehen... Und das macht einen guten Diplomaten, was Dein Dad ohne Zweifel ist, mitunter aus.
Bild

Benutzeravatar
Chiara von Pottystein
Beiträge: 75
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 07:36
Wohnort: Schloss Pottystein
Kontaktdaten:

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chiara von Pottystein »

Handlung:
Sie grübelt sehr lange über die Worte nach

Du meinst also... Dad hat sich diesen Ruf selbst mit Absicht erschaffen und weiß, was für eine Wirkung welches Verhalten hat? Dass er sich also auch einfach mal so mit Frauen trifft, darauf achtet, dass er mit ihr gesehen wird und dadurch weiter im Gespräch bleibt?

Das ist... verdammt abgezockt. Und irgendwie auch... bewundernswert. Ich meine, wenn von mir jetzt das Bild einer... Promiskuitiven in der Presse gezeichnet würde, das würde mich mega aufregen. Ich will nicht den gleichen Ruf wie mein Dad haben. Schon ohne dass die Klatschpresse solche Sachen schreibt, glauben ja viele Leute, ich sei so wie er und damit leicht zu haben. Aber... du meinst, das ist von ihm quasi Taktik? Dass er damit, wenn er es möchte und für richtig hält, sich ausleben kann, ohne dass sein Ruf darunter leidet?
Handlung:
Nachdenklich trinkt sie noch einen Schluck Rucola

So hab ich das noch gar nich betrachtet... Damit hat er quasi dafür gesorgt, dass er machen kann, was er will und ihm keiner was kann, denn er ist halt Lord Reis und Lord Reis ist halt so. Und wenn er sich dann doch mal so verhält wie... "andere" Diplomaten... dann ist das eine besondere Überraschung?
Handlung:
Vor Staunen kriegt sie den Mund kaum zu

Hab ich Dad etwa Unrecht getan?
Bild

Benutzeravatar
Chun Dao
Vize-Vizepräsident
Beiträge: 380
Registriert: Di 12. Mai 2020, 17:02
Wohnort: Chabba - Kawaton

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chun Dao »

Also ich denke nicht, dass er es von vornherein so geplant hat.
Ich vermute eher, dass es sich durch diverse Situationen dann so ergeben hat - und im Laufe der Zeit hat er seinen Spass daran gefunden.
Aber das ist nur meine persönliche Meinung - denn ich kenne ihn ja persönlich ein wenig besser, als irgendwelche Reporter.

Und ob Du ihm Unrecht getan hast, kann ich nicht beurteilen.
Denn ich weiss ja nicht genau, was alles zwischen Euch vorgefallen ist.

Du darfst auch nicht vergessen, dass immer zwei dazugehören - und dann kommt es natürlich auch auf die entsprechende "Tageslaune" an.
Dad macht vielleicht einen Spruch, der Dich sonst überhaupt nicht stören würde - aber just in dem Moment geht er Dir ganz gewaltig gegen den Strich.
Vielleicht hat er auch einen schlechten Tag und formuliert es etwas anders als gedacht - und schomit ist der Knatsch möglicherweise vorprogrammiert.

Aber bei einem kannst Du dir immer sicher sein.

Handlung:
*sieht, wie CC ihn fragend anblickt*

Du wirst immer sein "kleines Mädchen" bleiben und er wird alles erdenkliche tun, um Dich zu schützen.
Denn er liebt Dich und da bin ich mir absolut sicher.
Bild

Benutzeravatar
Chiara von Pottystein
Beiträge: 75
Registriert: Mi 3. Jun 2020, 07:36
Wohnort: Schloss Pottystein
Kontaktdaten:

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chiara von Pottystein »

Mhm...
Handlung:
schaut wieder nachdenklich aus dem Fenster

Fällt es allen Dads schwer, loszulassen und ihre fast erwachsene Tochter nicht mehr als ihr "kleines Mädchen" zu behandeln? Wirkliche Vergleichswerte habe ich da nicht... Yun ist komplett ohne Dad aufgewachsen, Annys Dad arbeitet unfassbar viel und ist kaum zuhause, Mum redet darüber nicht wirklich...
Bild

Benutzeravatar
Chun Dao
Vize-Vizepräsident
Beiträge: 380
Registriert: Di 12. Mai 2020, 17:02
Wohnort: Chabba - Kawaton

Re: [Litorient - Interµnationaler Flughafen Litorient]

Beitrag von Chun Dao »

Handlung:
*sieht CC an, wie sie aus dem Fenster blickt und legt dann sachte seine Hand auf die Ihre, bis sie ihn anschaut*

Hab etwas Geduld und sei nachsichtig, mit dem alten Herren...

Und ich meine jetzt Deinen Dad damit.... ;)

Du musst verstehen, für ihn ist es ebenso Neuland wie für Dich.
Bei Dir steht die Volljährigkeit an - ein neuer Abschnitt. Und für ihn steht Deine Volljährigkeit an - ein neuer Abschnitt.

Du warst vermutlich ein kleiner, niedlicher Windelscheisser...
Handlung:
*sieht, wie empört CC auf diese Bezeichnung reagiert und lächelt*

...der schliesslich seine ersten Schritte gemacht hat. Ungelenk und tapsig, wie jedes Kind, dass das Gehen lernt, hast Du den Windelbedeckten Hintern in die Höhe gestreckt, um wieder aufzustehen, wenn Du gefallen bist.
Doch mit der Zeit wurde das alles besser - also nicht nur mit den Windeln, sondern vor allem mit dem Gehen. :D

Dann die Schule, die ersten Anläufe, Lesen und Schreiben und all das ganze andere Sach zu lernen.
Und jetzt bist Du eine junge Frau geworden, die kurz vor dem A-Bitur steht und danach ins "Erwachsenenleben" eintaucht.

Denk doch mal selber nach - wie lange kennst Du Yun schon. Du siehst sie so, wie sie heute ist.
Aber hast Du - sei ganz ehrlich zu Dir selbst - nicht das ein odere andere Mal daran gedacht, wie ihr Euch kennen gelernt habt. Da ward ihr beide noch jünger - doch hast Du manchmal solch ein Bild vor dem inneren Auge, wie sie damals aussah oder wirkte?
Und jetzt mach aus dieser Zeit mal 18 Jahre, was es für Deinen Dad bedeutet.

Handlung:
*nippt an seinem Whisky*

In gewisser Weise tauscht ihr jetzt ein wenig die Rollen.
Jetzt musst Du deinem Dad lehren, dass Du Dank seiner Hilfe mittlerweile gut alleine gehen kannst und er Dich nicht mehr an der Hand halten muss, falls Du fällst....
Bild

Antworten